Was ist die Rheumatoide Arthritis

Die rheumatoide Arthritis auch bekannt unter dem alten Namen chronische Polyarthritis – man spricht hier von juvenlile chronische Polyarhritis
ist die häufigste entzündliche Autoimmunerkrankung Erkrankung der Gelenke. Rheuma hat mehr als 400 verschiedene Erkrankungen, wobei die chronische Polyarhritis zu den besonders gefährlichen Krankheit zählt – die in kürzeste Zeit verehrende Gelenksschädigungen tut.

Das Immunsystem greift den Körper an und sieht ihn als Feind

Der Gelenksknorpel von Gelenk wird zerstört, es kommt zu Entzündungen. Gelenken sind geschwollen es entsteht Dauerschmerz und die Bewegungsfunktion geht verloren.

Ursache der RA ist eine Störung des Immunsystems, welches den eigenen Körper als Feind ansieht. Über eine Aktivierung verschiedner Zellen des Immunsystems kommt es zu einer entzündlichen Reaktion Körper.
Neben Gelenken und Muskeln, können auch innere Organe wie Niere, Lunge, Herz oder Leber betroffen sein. Müdigkeit, Fieber, Schmerzen in Gelenken und eine morgendliche Steife deuten auf eine RA hin.

Diese Erkrankung können nicht nur Erwachsene bekommen, sondern auch Kinder – hier spricht man von Kinderrheuma.

Die Diagnose

erfolgt durch eine Rheumatologen. Per Blutbild können die Rheumafaktoren und Anti-CCP-Antikörper gemessen werden, sie sind meist deutlich erhöht. Es kommt auch oft vor das der Rheumafaktor nicht nachweisbar ist. Daher ist es wichtig das eine Früherkennung von der RA erfolgt.

Therapie

Jeder Rheumatiker sollte eine Basistherapie machen. Bekannte Medikamente sind MTX oder Biologika oder wie die neusten Janus kinase inhibitors kurzgenannt auch JAK inhibitors “Olumiant (baricitinib)

Mittlerweile ist die Forschung soweit das Menschen die heute eine RA bekommen ohne jegliche Behinderung und Verformung ihre Gelenke leben können

Menschen wie ich die an dieser Erkrankung in den 70er Jahre bekamen, haben folglich schwere Schädigungen der Gelenke die stark eingeschränkt sind oder teilweise schon mehrfach ersetzt worden sind.

Eine RA kann man nie ausheilen, aber man kann eine Remission erlangen. Dies bedeutet man kann die RA aufhalten bei richtiger Therapie und Ernährung

Liz

Liz

Kære Gæster! Jeg hedder Liz og har kronisk polyartrit selv siden barndommen og taler fra erfaring. I øvrigt arbejder jeg inden for mit fagområde som grafisk designer inden for reumatologi. I min fritid elsker jeg fotografering. Jeg ønsker dig meget læselyst. Besøg min Spinal Muskelatrofi Blog ######## Kära Gäster! Mitt namn är Liz och jag har kronisk polyartrit sedan barndomen och talar från erfarenhet. Samtidigt jag jobbar också som grafisk designer formgivare inom reumatologi. På min fritid älskar jag fotografering. Besök min Spinal Muskelatrofi Blogg

En mening om “Was ist die Rheumatoide Arthritis

  • Liz
    september 25, 1999 kl. 1:42 am
    Permalink

    Die verschiedene Stufen der RA

    Stufe I.
    Die RA beginnt (Stadium I) ist durch Synovitis oder eine Entzündung der Synovialmembran gekennzeichnet, die eine Schwellung der beteiligten Gelenke und Schmerzen bei der Bewegung verursacht. Während dieser Phase gibt es eine hohe Zellzahl in Synovialflüssigkeit, da Immunzellen zum Entzündungsort wandern. Allerdings gibt es in diesem Stadium noch Regel keine Gelenkzerstörung die auf Röntgenbild gesehen werden kann, mit Ausnahme der Schwellung von Weichgeweben und evtl eines Erguss via Ultraschall

    Stufe II.
    In moderaten RA, Stadium II, hat eine Ausbreitung von Entzündungen im Synovialgewebe, die Gelenkhöhle und über Gelenkknorpel. Diese Entzündung wird allmählich zu einer Zerstörung des Knorpels führen, begleitet von einer Verengung des Gelenks. Schmerzen nehmen zu, Gelenk wird soglangsam Steif. Morgensteifigkeit nimmt zu

    Stufe III.
    Schwere RA, Stadium III, ist durch die Bildung von Pannus im Synovium gekennzeichnet. Der Verlust des Gelenkknorpels macht den Knochen unter dem Knorpel aus. Diese Veränderungen werden auf Röntgenbild sichtbar, zusammen mit Erosionen um die Ränder des Gelenks ganz deutlich. Dazu kommen die ersten Gelenks-Deformitäten was nun deutlich zusehen ist

    Stufe IV.
    Stufe IV heißt zugleich Endstufe der RA. Der entzündliche Prozess hat nachgelassen und die Bildung von Fasergewebe und / oder Verschmelzung des Knochens führt zu einer Beendigung der Gelenkfunktion. Gelenk ist Zerstört es hat keine Funktion mehr. Diese Stufe kann mit der Bildung von subkutanen Knötchen assoziiert werden, man spricht von Rheumaknoten

    Bei Stufe IV müssen die jeweiligen Gelenke ersetzt werden , um einigermaßen fast ohne Schmerzen leben zu können.

Lukket for kommentarer.