Schleimbeutel-Entzündung: Ursache und Therapie

Jedes Gelenk hat einen Schleimbeutel (Bursa), dieser schützt Sehnen, Muskeln und Knochen, der Mensch hat davon ungefähr 150. Der Schleimbeutel hat die Aufgabe, das sie bei Bewegungen die Reibungen des Gelenks zu vermindern.

Wenn dann mal ein Schleimbeutel entzündet ist, kann dies große Auswirkungen haben. Ich hatte letztes Jahr einen entzündet Schleimbeutel an der Hüfte. Selbst wenn diese bei einer OP wie bei einer Hüftoperation entfernt werden, wachsen Schleimbeutel immer wieder nach.

Gerade bei Rheumatiker kommt es oft vor das sich die Schleimbeutel entzündet.

Hilft Abwarten und Ruhigstellen des Gelenks nicht, kann der Arzt den entzündeten Schleimbeutel mit einer sterilen Spritze punktieren. Dabei saugt er Gelenkflüssigkeit und Eiter vorsichtig ab und entlastet dadurch den verdickten Schleimbeutel.

Weitere Details findet Ihr beim NDR, dort spricht Frau Prof. Dr. Gabriela von Lewinski vom Annastift Hannover