Prävention: Hilfsmittel für den Winter

Sicheres laufen im Winter ist das A und O. Besonders Menschen die ein Gebrechen haben oder im Gehilfen, Rollstuhl unterwegs sind, sollten sich in der dunklene Jahreszeit besonders gut absichern.

Wir geben Euch hier paar tipps zu den aktuellen Hilfsmittel für den Winter.

Weitere Themen von uns >>

Mehr Sicherheit auf Straßen für Rollstuhlfahrer mit den Mützen von Ribcap

UPDATED >>Nils>>2017-10-16<<

Umtausch und Umversorung von Hilfsmittel

Immer öfters erreicht uns die Frage, ist es möglich ein Hilfsmittel umzutauschen?

Hast du ein Hilfsmittel bekommen  und bist damit nicht zufrieden aufgrund ,  kannst du eine Umversorgung bei deinem Kostenträger beantragen. Natürlich ist es wichtig das du die Begründung angibst warum eine Umversorgung stattfinden solll

Dieser wird dann geprüft  und , wenn es berechtigt ist kommt es zu Umversorgung ohne das du ein neues Rezept benötigst

Einlagen sind davon ausgeschlossen. Da musst du mit deinem Rehatechniker sprechen, er ist verpflichtet nach zubessern.

 

 

Wie lange muss ich auf Bewilligung eines Hilfsmittel warten!

Du hast ein Rezept bekommen indem dir ein Hilfsmittel verordnet wurde, damit gehst du zu einem Sanitätshaus.

Kleinere Hilfsmittel wie Orthesen , Greifzangen werden sofort an dich ausgeliefert.

Bei Rollstühle, besondere Arbeitsstühle sieht das anders aus. Nachdem du ausgemessen wurdest, geht ein Kostenvorentschlag an die Krankekasse.

Dort prüft man nach ob das Hilfsmittel notwendig ist. Die Krankekasse muss natürlich wirtschaftlich arbeiten . Sie bieten aus ihrem Pool günstige Hilfsmittel dem Sanitätshaus an. Die widerrum müssen widersprechen , wenn sie sehen es ist nicht geeignet für dich.

Danach kommt der nächste Schritt. Wenn du ein spezielles Hilfsmittel benötigst, hat die Kasse nun eine befristet Zeit um dies zu bearbeiten.

Dies ist die Frist

3 Wochen hat die Krankenkasse Zeit,
Außnahme, wenn der MDK dich begutachten muss. Dann sind es 5 Wochen.

Überschreitet die Kasse die Frist und es kommt kein schriftlicher Bescheid, gilt es als genehmigt.

§13, Abs. 3a des Sozialgesetzbuches V.

Bei einer Ablehnung hast du 4 Wochen Zeit zu wiedersprechen. Der Wiederspruch eines Hilfsmittel ist kostenlos.